Heimatpflege

Gedenken
sind ein wichtiger Bestandteil unserer Historie

Heimatpflege wird bei uns gelebt. Man erinnere sich an das Engagement der CDU Dillenburg zum Erhalt des Hessischen Landgestüts, in dessen Rahmen die Kampagne „Ja zum Hessischen Landgestüt“ initiiert wurde, an welcher sich viele Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen beteiligten. Kundgebungen, Demonstrationen und Gespräche mit Vertretern der hessischen Landesregierung waren das Ergebnis der Kampagne, an deren Ende der Erhalt des Hessischen Landgestüts stand. Leider konnten wir nicht verhindern, dass die Zucht aufgegeben und die Hengste verkauft wurden.

Besonders zu erwähnen ist auch die Aktivität des CDU-Ortsverbandes Dillenburg, welcher mit Hilfe von Spendern und tatkräftiger Unterstützung aus der Bevölkerung den Bismarcktempel und den Adolfstempel im Weinberg saniert hat. Weitere Sehenswürdigkeiten des Weinbergs, wie Presbers Lust und die Hütte an der Kaiserlinde aus dem 19. Jahrhundert wurden ebenfalls durch das Engagement interessierter Dillenburgerinnen und Dillenburger und der CDU restauriert. Dieser Einsatz für Dillenburg erstreckt sich über das Bepflanzen von Blumenkübeln in der Innenstadt, das Streichen von Ruhebänken in den Ortsteilen bis hin zu einer Paten- und Pflegschaft der historischen Brücke an den Kaufmännischen Schulen. Im vergangenen Jahr widmete man sich dann dem Freischnitt und einer optischen Wiederherrichtung des Alten Friedhofs, da gerade das Gedenken bedeutsamer Dillenburgerinnen und Dillenburger, welche dort begraben sind, ein wichtiger Bestandteil unserer Historie ist.

Landesgartenschau: Unserer Heimat an der Dill ein neues Gesicht geben - CDU Dillenburg

⇐ vorheriges Thema

Wirtschaft: Heute für eine starke Wirtschaft sorgen - CDU Dillenburg

nächstes Thema ⇒