Nachhaltigkeit & Umwelt

Allgemeines Umwelt­bewusstsein fördern

Wir wollen, dass die von uns getroffenen Entscheidungen berücksichtigen, welche Auswirkungen übermorgen von ihnen ausgehen. Daher hat die CDU-Fraktion eine Nachhaltigkeitsstrategie mitbeschlossen, damit alle im Dillenburger Rathaus eingebrachten Vorlagen einen Ausblick auf ihre finanziellen, sozialen und umweltpolitischen Folgen geben müssen.

Für uns ist einer der wichtigsten Aspekte der kommunalen Umweltpolitik, dass wir Müll vermeiden, Ressourcen schonend einsetzen, energieeffizient handeln und unseren kommunalen Wald in den zentralen Blickpunkt unserer Betrachtungen stellen. Wir wollen mit heimischen und resistenten Baumarten unsere Wälder aufforsten und so einen Beitrag dazu leisten, dass auch unsere Kinder und Kindeskinder in einem gesunden Ökosystem leben können. Wo es sinnvoll ist, setzen wir auf alternative Energiequellen und wollen dazu beitragen, dass ein allgemeines Umweltbewusstsein gefördert wird. Hier stellen wir uns beispielsweise Aufforstungsaktionen gemeinsam mit Schulen und Vereinen vor, die im Rahmen des Biologieunterrichts stattfinden können.

Als einer der größten Waldbesitzer der Region ist es uns ein Anliegen, dass wir den Wald als Ökosystem und Naherholungsgebiet in einem guten Zustand an die nachfolgenden Generationen übergeben können.

Bäume sind die einzigen extrem günstigen und kinderleicht vermehrbaren CO2-Speicher. Bäume sind kinderleicht zu pflanzen, entziehen der Atmosphäre über Jahre CO2 und binden dieses langfristig. Im Durchschnitt rechnen wir mit 10kg CO2 Bindung pro Baum pro Jahr.

Aufforstungs­aktionen gemeinsam mit Schulen und Vereinen

Tourismus: Die guten Eindrücke unserer Stadt in die Welt tragen - CDU Dillenburg

⇐ vorheriges Thema

Digitalisierung: An die Spitze des Fortschrits - CDU Dillenburg

nächstes Thema ⇒